Toggolino

Toggolino - Traumwölkchen

Toggolino - Traumwölkchen

Florina wartet auf einer Wiese auf Toggolino. Als Toggolino sie zum Spielen abholen möchte ist sie jedoch in der Sonne eingeschlafen. Toggolino möchte Florina nicht gleich wecken. Er denkt sich stattdessen ein kleines Spiel aus. Es heißt Traumwölkchen. Gemeinsam möchte Toggolino mit Ihrem Kind erraten, wovon Florina gerade träumt.

Formen erkennen
Über Florinas Kopf erscheint eine Gedankenblase. In der Gedankenblase kann man sehen, wovon Florina gerade träumt. Im Himmel erscheinen gleichzeitig drei verschiedene Wolken. Ihr Kind muss sich die Form der Wolken nun ganz genau anschauen. In einer dieser Wolken kann Ihr Kind Florinas Traum nämlich wieder erkennen. Hat Ihr Kind eine Wolke ausgesucht, dann muss es diese anklicken. Handelt es sich dabei um die falsche Wolke, dann erscheint Florina in der Gedankenblase und sagt, dass das nicht die richtige Wolke war. Hat Ihr Kind sich für die richtige Wolke entschieden, dann erscheint Florina in der Gedankenblase und lobt Ihr Kind. Hat Ihr Kind nicht verstanden, was es machen soll, dann kann es auf den Lautsprecher klicken und sich die Aufgabenstellung noch einmal erklären lassen.

Phantasie wird angeregt
Nachdem Ihr Kind alle Träumgegenstände erraten hat möchte Toggolino seine Freundin Florina aufwecken. Gemeinsam wollen sie nun die Formen der Wolken erraten. Das Spiel ist wirklich toll dafür geeignet die Wahrnehmung für Formen und Figuren zu schulen. Aber nicht nur das. Nebenbei wird auch noch die Phantasie Ihres Kindes angeregt. Ihr Kind wird anschließend bestimmt häufiger in den Himmel schauen um die Wolkenformen genauer unter die Lupe zu nehmen. Sie können das Spiel also auch zwischendurch einmal spielen ohne dabei den Computer zu benutzen.