Eine Sprache zu erlernen ist nicht immer leicht

Sprachen

Fremdsprachen sind in der heutigen Zeit enorm wichtig, da viele Arbeitgeber auch international tätig sind, und das Beherrschen von Sprachen deshalb eine wichtige Voraussetzung in vielen Berufsgruppen ist.

Französisch- und Englischkenntnisse
Vor allem auf Kenntnisse in der englischen Sprache kann heute fast nirgends mehr verzichtet werden. Deshalb wird auch an den deutschen Schulen viel Wert darauf gelegt, dass die Schüler sich gute Sprachkenntnisse aneignen. Französisch ist zwar keine Weltsprache, doch einige Bundesländer grenzen an Frankreich an, so dass auch hier Französisch-Kenntnisse von großem Vorteil sein können.

Lernspiele an Schulen
Nicht jeder Schüler ist gleichermaßen sprachbegabt, so dass sich einige von ihnen beim Lernen sehr schwer tun. An den deutschen Schulen werden aus diesem Grund immer häufiger Lernspiele eingesetzt, um die Kinder zu unterstützen und ihnen den Umgang mit der fremden Sprache zu erleichtern.

Spiele von Verlagen
Der Schroedel-Verlag hat mit der Alfons Lernwelt eine Lernsoftware für den Englisch-Unterricht der fünften und sechsten Klasse an der Haupt- und Realschule entwickelt. Für Schüler zwischen acht und zwölf Jahren hat der Schubi-Verlag einige English Puzzles auf den Markt gebracht, welche beim Erlernen von Vokabeln behilflich sein sollen. Die gleiche Reihe wurde auch zum einfachen Erlernen der französischen Sprache herausgebracht.

Schubi-Lernpuzzle Schroedel-Lernsoftware

Da Englisch und Französisch die beiden Sprachen sind, die hauptsächlich an deutschen Schulen gelehrt werden, gibt es auf diesem Gebiet natürlich das größte Angebot an Lernspielen. Aber auch für weniger populäre Sprachen gibt es sehr gute Lernsoftware, die man am besten direkt übers Internet bestellt.