Rupert Bär

Rupert Bär - Waldspaziergang

Rupert Bär - Waldspaziergang

Rupert Bär, seine Freundin Ping Pong und ihr Babydrache Ming machen einen Spaziergang durch den Wald. Sie möchten dort Verstecken spielen. Sie entscheiden, dass sich der kleine Drache Ming im Wald verstecken soll. Die Kinder sollen anschließend gemeinsam mit Rupert Bär und seiner Freundin Ping Pong den Drachen suchen. Im dem Spiel geht es jedoch nicht nur darum, Ming zu suchen. Die Kinder müssen auf ihrer Suche auch noch Geräusche und Tiere erkennen.

Spielaufbau
Damit sich der kleine Drache Ming überhaupt einmal verstecken kann, verschließen Rupert Bär und seine Freundin Ping Pong die Augen und sie zählen bis Zehn. Anschließend laufen sie los, um Ming zu finden. Auf ihrer Suche nach Ming entdecken Rupert Bär und Ping Pong sehr viele Sachen. So hören sie verschiedene Geräusche oder sie finden Fußspuren von Tieren. Manchmal sehen Sie sogar ein Tier. Bei jeder dieser kleinen Aufgaben müssen die Kinder nun erraten, um welches Tier es sich jeweils handelt. Dazu werden am Spielrand drei Bilder angezeigt. Die Kinder müssen nun das Tier auswählen, das sie meinen, gesehen oder gehört zu haben. Wenn die Kinder mit dem Mauszeiger über die Bilder fahren, dann wird der Name des Tieres noch einmal laut genannt. Das trägt dazu bei, dass sich die Kinder die Namen der Tiere merken.

Ziel des Spiels
Nachdem sie diese Teilaufgaben gelöst haben, finden sie schließlich mit der Hilfe von Rupert Bär den kleinen Drachen Ming. Ziel des Spiels Waldspaziergang ist also weniger, den Drachen Ming zu finden. In erster Linie geht es bei diesem Lernspiel darum, die Konzentration und Merkfähigkeit der Kinder zu fördern, indem sie die einzelnen Fußspuren und Geräusche den Tieren zuordnen müssen. Natürlich müssen sie auch die einzelnen Tiere erst einmal kennen. So werden den Kindern auf spielerische Weise Lerninhalte näher gebracht und sie werden motiviert, sich zu konzentrieren und ihre Leistungen zu verbessern, damit sie den kleinen Drachen Ming finden können. Ganz nebenbei werden sie auch noch an den Umgang mit dem Computer herangeführt.