Lernspiele.org - Spiele mit Sinn und Verstand

Lernspiele

Das bin ich - Lernspiele.org Hallo, mein Name ist Ringo Dühmke. Ich bin Vater von drei kleinen Kindern im Alter von 1 und 7 Jahren.
Lernspiele sind für meine Kinder hochinteressant und gerade wir Eltern freuen uns ja, wenn die Kids spielerisch etwas lernen. Darum sammel ich schon seit Monaten Quellen zu guten Shops für Lernspiele und zu den verschiedensten Online-Angeboten für Lernspiele, auf meinem Rechner.
Und da diese Infos sicherlich auch für andere Eltern interessant sind, habe ich mich dazu entschlossen meine Informationen in Form dieser Website ins Netz zu stellen. Viel Spaß damit!

www.toggolino.de . Lernspiele für Kinder

Keltis
Spiel des Jahres 2008

Keltis - Spiel des Jahres 2008

Wer war's?
Kinderspiel des Jahres 2008

Wer war's? - Kinderspiel des Jahres 2008

Lernspiele sollen Kinder fördern
Unser Zeitalter ist geprägt von der Wissenschaft und dem Fortschritt und auch im Bereich des Lernens hat sich in der Vergangenheit enorm viel getan. Während sich Kinder früher lediglich mit traditionellen Spielsachen beschäftigten, steht Eltern heute eine riesige Bandbreite an Spielwaren zur Auswahl. Dies hat nicht unbedingt nur Vorteile, da es immer schwieriger wird, die richtigen Spiele für die Kinder zu finden, von denen sie auch langfristig profitieren.

Eine Vielzahl der Spiele wird inzwischen in enger Zusammenarbeit mit Pädagogen und Psychologen entwickelt, um Kinder gezielt zu fördern und ihre Entwicklung positiv zu beeinflussen. Speziellen Lernspielen kommt eine immer größere Bedeutung in der heutigen Gesellschaft zu, und auch hier steigt das Angebot ständig. Eltern können dabei zwischen ganz unterschiedlichen Spielen wählen, denn neben den traditionellen Spielen nehmen die digitalen Ausführungen eine ganz wichtige Rolle ein.

Digitale Lernspiele
Bei den digitalen Lernspielen stehen unzählige Online-Spiele zur Verfügung, die teilweise sogar kostenlos genutzt werden können. Immer beliebter werden so genannte Portale oder Lernplattformen, bei denen Eltern monatlich einen gewissen Beitrag bezahlen, damit ihre Kinder das umfangreiche Angebot nutzen können. Diese Lernplattformen gibt es für ganz unterschiedliche Altersstufen, vom Vorschulkind bis hin zu Schülern auf weiterführenden Schulen.

Lernspiele für den PC
Daneben gibt es auch viele Lernspiele für den PC, und auch hier werden alle Altersstufen abgedeckt. Immer mehr auf dem Vormarsch sind solche Spiele für verschiedene Konsolen wie zum Beispiel Nintendo DS. Das Angebot für Nintendo Wii, die Playstation und die PSP hält sich bislang noch in Grenzen, doch die Hersteller haben die große Nachfrage auf diesem Gebiet bereits erkannt und arbeiten an der Entwicklung neuer Spiele für diese Konsolen.

Lernspiele für Konsolen
Eine große Auswahl an Lernspielen gibt es dagegen für die beiden Konsolen Leapster und V.Smile von der Firma Vtech. Lerncomputer, hier vor allem von der Firma Vtech, erfreuen sich bereits seit langem großer Beliebtheit, da sie auch überall mit hingenommen werden können.

Tablet PCs mit Lernspielen
Seit dem Siegeszug von Tablet PCs wie iPad & Co. sehe ich immer häufiger Kinder mit solchen Geräten in der Hand. Die Auswahl der Spiele-Apps ist in diesem Bereich riesig und selbst gute Lernspiele sind zahlreich zu haben. Einige davon stelle ich Ihnen hier bald vor.
Bis dahin möchte ich auf meinen Test des sehr empfehlenswerten Storio 2 Tablet von Vtech hinweisen.

Traditionelle Lernspiele
Bei den traditionellen Spielen hat sich vor allem der Spielehersteller HABA einen Namen gemacht, denn er bietet hochwertige Spielsachen vor allem für Babys und Kleinkinder an. Die Lernspiele haben jedoch längst nicht nur unser Zuhause erobert, sondern werden mittlerweile auch gerne im Schulunterricht eingesetzt, um die Schüler zum Lernen zu motivieren. Hierfür gibt es auf dem Markt spezielle Angebote, welche genau dem Lernstoff in jeder Altersstufe und jeder Schule angepasst wurden.

Apps statt Brettspiele - 5 wichtige Regeln für Eltern
Ob Angry Birds oder Pou - Apps haben längst schon die Herzen der Kinder erobert. Ob das gut ist oder nicht, darüber lässt sich streiten. Für Eltern gilt es jedoch immer einige Regeln zu beachten. Welche Regeln das sind, erfahren Sie hier: Apps statt Lernspiele

Fazit
Dank der Lernspiele fällt es Kindern heutzutage wesentlich leichter, Mathematik, Rechtschreibung oder Sprachen zu erlernen, da dies auf spielerische Weise geschieht und nicht nur trockene Theorie gepaukt werden muss. Die Spiele können dazu beitragen, dass das Lernen wieder Spaß macht, und zusätzlich die Kreativität und Fantasie der Kinder angeregt wird.